DIN-Normen-Check soll Baukosten senken

Die Bundesbauministerin, hat kürzlich angekündigt, dass sie die Bauvorschriften für Wohnungen einer Überprüfung unterziehen wird, um die Kosten zu reduzieren.

Ihr Ziel ist es, die bestehenden DIN-Normen genauer zu untersuchen, um festzustellen, ob sie tatsächlich zu höheren Baukosten führen. Diese Maßnahme ist Teil eines breiteren Bemühens, den Bau in Deutschland effizienter und kostengünstiger zu gestalten.

In ihrer Stellungnahme betonte die SPD-Politikerin die Dringlichkeit, die hohen Baukosten in Deutschland zu reduzieren. Dies sei von großer Bedeutung, um den Wohnungsmarkt zu entlasten und bezahlbaren Wohnraum für alle Bürgerinnen und Bürger zu schaffen. Klara Geywitz erklärte, dass im Rahmen des Normungsverfahrens zukünftig eine Folgekostenermittlung durchgeführt werde, um die Auswirkungen der DIN-Normen auf die Baukosten zu bewerten. mehr

zum thema

Habecks Grundsatzrede zur Bauwende

Robert Habeck eröffnete den Nachmittagsabschnitt des Architekt:innentags mit einer „Grundsatzrede zur Bauwende“ und betonte dabei die gesellschaftliche Relevanz von Architektur und Stadtplanung.

Ein Zumthor lebt Baukunst

Peter Zumthor wird nächste Woche beim Festival Wien Modern seinen 80. Geburtstag feiern und sprach im Vorfeld über innovative Neubauprojekte und seine Beziehung zur Musik.