BAK zu „KI in der Architektur“

Künstliche Intelligenz in der Architektur: 10 Fragen, 10 Antworten

Die Architekturbranche befindet sich inmitten einer revolutionären Transformation: Künstliche Intelligenz (KI) hält Einzug in die Planungsprozesse und verändert diese grundlegend. Dennoch fehlt es häufig an spezifischen, fundierten Informationen. Um dem abzuhelfen, hat die Bundesarchitektenkammer (BAK) die 10 wichtigsten Fragen und Antworten zur KI in der Architektur zusammengestellt. Diese sollen Architekturbüros eine praxisnahe Orientierung bieten und ihnen helfen, die Chancen und Herausforderungen der KI besser zu verstehen.

Die Bedeutung der KI in der Architektur

„Die Entwicklungen zur Künstlichen Intelligenz überschlagen sich derzeit – auch in der Architektur und Stadtplanung,“ erklärt Martin Müller, Vizepräsident der BAK und zuständig für die Digitalisierung. „KI bringt viele spannende Potentiale für die planerische Arbeit mit sich, sollte aber auf reflektierte Weise eingesetzt werden. Vertrauensvolle Fachinformationen zum Thema sind enorm wertvoll.“ Die von der BAK bereitgestellten Informationen sollen genau dies bieten: praxisnah und sorgfältig aufbereitet von Expertinnen und Experten.

Praktische Anwendung und fortlaufende Aktualisierung

Die Arbeitsgruppe „Künstliche Intelligenz“ der BAK, unter der Federführung der Architektenkammer Berlin, hat diese Fragen und Antworten erarbeitet. Sie stehen ab sofort auf der Website der BAK zur Verfügung und werden kontinuierlich aktualisiert, um den neuesten Entwicklungen Rechnung zu tragen. Das digitale Format ermöglicht es, stets auf dem neuesten Stand der Technik und der rechtlichen Rahmenbedingungen zu bleiben.

Die Bereitstellung dieser fundierten Informationen durch die BAK ist ein wichtiger Schritt, um Architekturbüros in der Nutzung von KI zu unterstützen. Sie bietet nicht nur Orientierung, sondern auch konkrete Handlungsempfehlungen. So wird die kreative und effiziente Nutzung von KI in der Architektur gefördert – stets mit einem wachen Auge auf die Chancen und Risiken. Schließlich soll KI nicht nur ein Trend, sondern ein nachhaltiges Werkzeug für die Architektur der Zukunft sein. mehr…

zum thema

Chat GPT im Interview zu KI in der Architektur

Die Integration von KI in der Architektur ist ein aufregender und vielversprechender Ansatz. Wie sieht der Algorithmus selbst das Thema? Wir haben Chat GPT einfach mal gefragt.

KI wird auch Architektur und Design verändern

Ob KI das Potenzial hat, Architektur zu verändern, wird immer häufiger in Frage gestellt. Unternehmen nutzen AI-Systeme, um Texte in AI-generierte Bilder zu konvertieren.

Habecks Grundsatzrede zur Bauwende

Robert Habeck eröffnete den Nachmittagsabschnitt des Architekt:innentags mit einer „Grundsatzrede zur Bauwende“ und betonte dabei die gesellschaftliche Relevanz von Architektur und Stadtplanung.