Cottbus

Neun Jahre haben Forscherinnen und Forscher der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg (BTU) das faszinierende Spannungsfeld zwischen Kunst und Technik in historischen Bauwerken erforscht.

Das Graduiertenkolleg mit dem Titel „Kulturelle und technische Werte historischer Bauten“ geht nun erfolgreich zu Ende und hinterlässt einen wertvollen Beitrag zur Verbindung von Kunst und Technologie im Laufe der Geschichte.

Die Forschungsarbeiten haben gezeigt, dass historische Architektur nicht nur Meisterwerke der Ästhetik sind, sondern auch erstaunliche Zeugnisse technischer Meisterschaft. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.