Einfamilienhaus – koste es was es wolle?

Der Traum vom eigenen Einfamilienhaus soll keinesfalls platzen, ungeachtet der Schwierigkeiten oder gar Unmöglichkeiten bei der Finanzierung. Warum ist es für viele Menschen nach wie vor so entscheidend, in einem Haus mit einem umgebenden Garten zu leben und die Nachbarn möglichst fernzuhalten?

Diese Sehnsucht entspringt oft der eigenen Kindheitserfahrung und der Möglichkeit, den Wohnraum nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Doch stellt sich die Frage, ob diese Privilegien möglicherweise überbewertet sind und ob sie im Verhältnis zu den stehen was es Kosten. Hierbei geht es nicht nur um den finanziellen Aspekt. mehr

zum thema

Der digitale Bauantrag ist da

Das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, alle Verwaltungsleistungen sowohl analog als auch digital bereitzustellen. Dazu zählen auch Bauanträge.

„Onomatopoeia Architecture“

Die Bundeskunsthalle präsentiert unter dem Titel "Onomatopoeia Architecture" eine Ausstellung, die das Werk des renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma würdigt.

Tuchfabrik Willy Schmitz

Der renommierte Berliner Architekt Otto Bartning, bekannt für seine revolutionären Kirchen- und Wohnbauten, hinterließ auch in der Industriearchitektur markante Spuren.