Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.

Das Areal soll ein lebendiger Treffpunkt für die Bewohner des Stadtteils werden. Das Konzept des Octagon Architekturkollektivs sieht vor, dass sich hier Wohnungen, Arbeitsplätze, Freizeiteinrichtungen und Einkaufsmöglichkeiten in einem modernen und nachhaltigen Umfeld vereinen. Der Stadtteil soll durch die Neugestaltung aufgewertet werden und ein neues Zentrum erhalten.

Das Architekturkollektiv plant, die Neue Mitte für Südost in mehrere Quartiere zu unterteilen, die jeweils ein eigenes Flair und Charakter haben sollen. Die Gebäude werden nach den neuesten Standards für Nachhaltigkeit und Energieeffizienz errichtet und sollen zum Teil durch erneuerbare Energien versorgt werden. Auch der öffentliche Raum soll großzügig gestaltet werden, um den Bewohnern und Besuchern eine hohe Aufenthaltsqualität zu bieten.

Die Realisierung der Neuen Mitte für Südost wird ein wichtiger Schritt zur Entwicklung des Stadtteils und zur Schaffung eines modernen, nachhaltigen und lebendigen Umfelds sein. Das Konzept des Octagon Architekturkollektivs ist ein vielversprechender Ansatz, um die Anforderungen an eine zukunftsweisende Stadtentwicklung zu erfüllen und gleichzeitig den Bedürfnissen der Bewohner gerecht zu werden. mehr

zum thema

Investition in zukunftsweisende Blue-Economy-Architektur

Auf der Halbinsel Ceiba in Puerto Rico soll ein Marinegebäude entstehen, das als Forschungs- und Innovationszentrum dienen soll. Die Idee vom Designstudio KOSY und Adorno Arquitectos, wollen wir Ihnen gerne vorstellen.

Das Ende des Heizungsstreits und dessen Folgen

Die Ampelkoalition hat einen Kompromiss im Heizungsstreit erzielt, der verschiedene Aspekte des Heizungssystems berücksichtigt. Dieser Kompromiss ist das Ergebnis langer Diskussionen und Verhandlungen. Hier ist ein Überblick über die Vereinbarungen.

Wie wollen wir in Zukunft heizen?

Eines der politischen Themen der letzten Wochen in Deutschland, das Hausbesitzer und Mieter gleichermaßen umtreibt ist, ist die Frage: Wie sollen wir in Zukunft heizen und wer soll das bezahlen?