Göttingen

Das Gänseliesel ist eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt und zieht jedes Jahr tausende Besucherinnen und Besucher an. Doch in den kommenden Wochen wird sie ohne ihren Baldachin auskommen müssen.

Grund dafür ist die anstehende Sanierung des Marktplatzes. Im Zuge dieser Sanierung müssen auch der Baldachin und das Dach des Gänseliesels abgebaut werden, um Platz für die Arbeiten zu schaffen.

Die Sanierung des Marktplatzes ist schon seit längerem geplant und soll unter anderem die Barrierefreiheit verbessern und die Fläche optisch aufwerten. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Ende 2022 dauern, so dass das Gänseliesel bis dahin ohne seinen Baldachin auskommen muss.

Die Stadt Göttingen betont jedoch, dass das Gänseliesel während der Bauarbeiten weiterhin für Besucherinnen und Besucher zugänglich sein wird. Auch das alljährliche Gänseliesel-Fest, das traditionell im Juni stattfindet, soll wie gewohnt stattfinden, wenn auch ohne den charakteristischen Baldachin.

Die Entscheidung, den Baldachin des Gänseliesels während der Sanierung abzubauen, ist sicherlich bedauerlich für alle, die das Wahrzeichen der Stadt lieben. Doch letztlich ist es ein notwendiger Schritt, um den Marktplatz langfristig zu verbessern und für Besucherinnen und Besucher noch attraktiver zu gestalten. Wir sind gespannt auf das Ergebnis der Sanierung und freuen uns darauf, das Gänseliesel bald wieder in voller Pracht bewundern zu können. mehr

zum thema

Rettung für die Kant-Garage

Den Kant-Garagen drohte trotz Denkmalschutz der Abriss. Berlin hätte nicht nur seine einzig erhaltene Hochgarage aus der Zwischenkriegszeit verloren. Das Gebäude hat noch ein weiteres einzigartiges Merkmal.

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.

Wohnen erleben

Im Herzen von Barcelona hat das spanische Designstudio Office for Strategic Spaces einen beeindruckenden Wohnblock aus dem 19. Jahrhundert einer umfassenden Renovierung unterzogen. Das ist nicht nur zum Vorteil des Gebäudes.