Dachkonstruktion der Alsterschwimmhalle gerettet

Die charakteristische Dachkonstruktion der Alsterschwimmhalle, die wie ein Schmetterling geformt ist und bis zu 24 Meter hoch aufragt, stand lange Zeit auf der Kippe, was ihre Erhaltung anging.

Die Erleichterung darüber, dass das extrem dünn gestaltete Dach, bestehend aus zwei hyperbolischen Paraboloidschalen, durch die Bemühungen von gmp und schlaich bergermann partner gerettet werden konnte, ist besonders bei der Bauherrschaft vom Bäderland Hamburg spürbar. Zusätzlich wurden die Kosten- und Zeitvorgaben eingehalten. Nach einer dreijährigen Sanierungsphase konnte die Alsterschwimmhalle am gestrigen Montag, dem 27. November, wiedereröffnet werden. mehr

zum thema

Rettung für die Kant-Garage

Den Kant-Garagen drohte trotz Denkmalschutz der Abriss. Berlin hätte nicht nur seine einzig erhaltene Hochgarage aus der Zwischenkriegszeit verloren. Das Gebäude hat noch ein weiteres einzigartiges Merkmal.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.