Hannover

Die MBN-Niederlassung in Hannover realisiert das QUIN Wohnquartier in Sehnde, bestehend aus fünf innovativen Mehrfamilienhäusern. Das gesamte Projekt wird gemäß neuestem Standard als Effizienzhaus der Stufe KfW 40 NH umgesetzt. Die zentrale Wärmeversorgung erfolgt über eine Luftwärmepumpe, während der Allgemeinstrom durch mehrere Photovoltaikanlagen erzeugt wird. Dadurch wird modernes Wohnen schon jetzt Realität.

Im Quartier entstehen Wohnungen in verschiedenen Größen, von 2- bis 4-Zimmer-Wohnungen bis hin zu Penthouse-Einheiten mit Flächen zwischen 59 m² bis 131 m². Alle Wohnungen verfügen über einen Austritt ins Freie in Form von Loggien, Terrassen oder Dachterrassen. Die Gebäude werden mit einheitlichen Fassaden und attraktiven Klinkerriemchen gestaltet. Zudem wird die Attraktivität des Quartiers durch die Gestaltung von eleganten Außenflächen mit Grünflächen und Bepflanzung ergänzt.

Zu den fünf Wohnkomplexen gehört auch eine Tiefgarage mit PKW- und Motorradstellplätzen sowie E-Ladesäulen. Zusätzlich sind Fahrradstellplätze sowohl im Innen- als auch im Außenbereich geplant. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.

Baukunst ist eine Haltung

Das vergangene Jahrzehnt war für uns Architektinnen und Architekten eine Zeit des Wohlstands, beflügelt durch niedrige Zinsen, die den Immobiliensektor und die damit verbundenen Planungsberufe, befruchteten.