Kitzsteinhorn

Hoch oben in den Tiroler Alpen hat das renommierte Architekturbüro Snøhetta einen spektakulären Aussichtsturm realisiert. Der 15 Meter hohe Turm am Kitzsteinhorn und bietet Besuchern einen atemberaubenden Ausblick.

Der Turm besteht aus Stahl und Holz und ist in einem minimalistischen, skandinavisch inspirierten Design gestaltet. Die Fassade ist mit Lärchenholz verkleidet und fügt sich perfekt in die alpine Landschaft ein. Im Inneren des Turms führt eine spiralförmige Treppe bis zur Aussichtsplattform hinauf.

Der Turm ist Teil eines umfassenden Projekts zur Erneuerung und Erweiterung des Wirtshauses Gipfelwelt 3000. Neben dem Aussichtsturm umfasst das Projekt auch ein neues Restaurant und eine Aussichtsplattform auf dem Dach des Wirtshauses. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.