Krasse Gegenüberstellung

Die vom Architekten Anthony Rio und seinem Studio Agence Unité entworfene Hotelerweiterung Château des Pères zeigt die Integration innovativen Designs und Materialien.

Das Herrenhaus aus dem 12. Jahrhundert, verfügt über eine Rezeption, ein Restaurant und Veranstaltungsräume. Der neue Teil, stellt abstrakt ein Baum dar, der aus vielen Nestern besteht. In jedem “Nest” befindet sich ein Hotelzimmer, in das sich die Gäste zurück ziehen und wohlfühlen können.

Bei diesem Projekt sieht man eine sehr mutige Gegenüberstellung von historischer und futuristischer Architektur. Was im ersten Moment befremdlich wirken mag, ist jedoch ein gelungenes Ensemble.

In folgendem Artikel wird beschrieben, aus welchem Material und wie die “Blasen” gefertigt wurden. mehr

zum thema

Völliger Größenwahn?

Mit einer Länge von 365 Metern, einem Gewicht von 250.800 Bruttotonnen und Platz für 7.600 Passagiere wird die "Icon of the Seas" das neue größte Kreuzfahrtschiff der Welt sein.

Genua wird völlig unterschätzt

Bei einem Städtetrip nach Italien denkt man in der Regel zunächst an die bekannten Metropolen Rom, Florenz und Venedig. Genua hingegen gerät oft unbeachtet. Doch die Hafenstadt hat viele Überraschungen zu bieten.