Landau

In Landau herrscht ein Mangel an Wohnraum, der oft mit hohen Mietkosten einhergeht. Um diesem Missstand entgegenzuwirken, soll nun eine Leerstandssteuer eingeführt werden.

Oberbürgermeister Dominik Geißler (CDU) betont, dass die Stadt Landau erhebliche Anstrengungen und finanzielle Mittel investiert, um sozialen und bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. Zugleich stünden in Landau etwa 800 Wohnungen leer, die schätzungsweise von 2.000 Menschen bewohnt werden könnten, so der Oberbürgermeister. Er ist davon überzeugt, dass sich dies ändern würde, wenn Eigentümer zur Kasse gebeten würden, wenn sie ihre Wohnungen oder Gewerberäume einfach ungenutzt lassen. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„The Imprint“- bezaubernde Architektur in Seoul

"The Imprint" in Seoul ist ein architektonisches Meisterwerk, das von dem renommierten Architekturbüro MVRDV entworfen wurde. Es handelt sich um ein beeindruckendes Gebäudeensemble.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.