Liverpool wird noch sehenswerter

Die Uferpromenade von Liverpool soll im Rahmen des Waterfront Transformation Projects in den kommenden Jahren umgestaltet werden. Ein Highlight des Projekts ist der Bau eines Pyramidenpavillons.

Von Architekt Asif Khan und Künstler Theaster Gates entwickelt, soll dieser Pavillon dazu beitragen, auf der einen Seite den ältesten sichtbaren Teil der Liverpool Docks wiederzubeleben und auf der anderen Seite den Besuchern eine Möglichkeit bieten, zur Ruhe zu kommen.

Neben dem Pavillon ist auch die Schaffung einer Fußgängerbrücke geplant, um die Zugänglichkeit und Verkehrssituation des Geländes zu verbessern. Das Projekt wird von den National Museums Liverpool geleitet und ist Teil eines zehnjährigen Transformationsplans für die Uferpromenade. Mit dem Bau des Pavillons und den weiteren geplanten Maßnahmen soll die Uferpromenade zu einem beliebten Ort für Einheimische und Touristen gleichermaßen werden. mehr

zum thema

Wer darf das Marinemuseum gestalten?

Der Wettbewerb für das National Museum der U.S. Navy erhielt zahlreiche Einreichungen. Eine Jury aus Architektur- und Designexperten sowie U.S. Navy-Vertretern hat nun die fünf Finalisten ausgewählt.

Die Crème de la Crème für Bergen

Fünf Finalisten stehen zur Auswahl für das Griegkvartalet-Theater in Bergen. Ihre Gemeinsamkeit ist ihre Erfolgsbilanz bei der Schaffung schöner und relevanter kultureller Gebäude.