Offenbach

Seit dem 9. Juni 2023 ist auf dem Areal am Eifelweg, an der Grenze des Offenbacher Stadtwaldes, ein reges Baugeschehen zu beobachten. Das Unternehmen Kondor Wessels verwirklicht mit Entschlossenheit das Wohnquartier „Rosenhöhe“, und setzt damit ein bemerkenswertes Zeichen entgegen dem abnehmenden Trend im Wohnungsbau. Die Baugrube, die bereits erfolgreich ausgehoben wurde, erweckt nun mit den ersten gegossenen Bodenplatten zum Hochbau Leben.

Das Projekt „Rosenhöhe“ verdeutlicht, dass trotz der Herausforderungen und Unsicherheiten im Wohnungsmarkt, immer noch energische Initiativen ergriffen werden können, um das Bauen und Wohnen in der Region voranzutreiben. Der Beginn des Hochbaus markiert einen entscheidenden Schritt im Entstehungsprozess dieses Wohnquartiers. Es zeigt, dass mit Engagement und Beharrlichkeit auch in anspruchsvollen Zeiten ein Fortschritt möglich ist und zukünftigen Bewohnern ein hochwertiges Zuhause geboten werden kann. mehr

zum thema

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.