Offenbach

Das Großprojekt rund um die Siemenstürme in Offenbach ruht derzeit, doch bei dem angeschlagenen Investor, der Adler Group, gibt es Bewegung. Gerüchten zufolge steht das Unternehmen kurz vor einem Verkauf.

Sie hatte sich in der Vergangenheit das Ziel gesetzt, das Gebiet rund zu einem modernen Wohn- und Gewerbequartier zu entwickeln. Doch aufgrund von finanziellen Schwierigkeiten geriet das Projekt ins Stocken und der Bau ruht seit einiger Zeit.

Nun gibt es jedoch Anzeichen dafür, dass ein Verkauf der Adler Group bevorsteht. Dies könnte bedeuten, dass das Großprojekt rund um die Siemenstürme doch noch realisiert wird. Denn potentielle Käufer könnten das Vorhaben wieder in Schwung bringen und die Entwicklungen vorantreiben.

Die Stadt Offenbach und Anwohner*innen warten gespannt auf Neuigkeiten und hoffen, dass das Großprojekt bald wieder Fahrt aufnimmt. Denn das Gebiet rund um die Siemenstürme hat großes Potenzial für eine zukunftsweisende Entwicklung und könnte zur Aufwertung des gesamten Stadtteils beitragen. mehr

zum thema

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.