Potsdam

Über lange Zeit hinweg war das Gebäude an der S-Bahnstation Ziel von Graffiti-Schmierereien und Vandalismus. Jetzt steht eine Neubelebung bevor.

Der Mieter, ein Einwohner aus Babelsberg, hat große Pläne. Ab Oktober wird die Alte Post an der S-Bahnstation Potsdam-Babelsberg mit einem Coworking-Space, einem Café, einem IT-Bereich und als Veranstaltungsort eine neue Bestimmung finden. Der Babelsberger Geschäftsmann Stephan Goericke hat einen Mietvertrag für das Gebäude aus der DDR-Zeit unterzeichnet, der nach seinen Worten „länger halten soll, als ich beruflich tätig bin“. „Ich gehe dorthin, um zu bleiben“, sagt er den PNN am Telefon. Die „Märkische Allgemeine“ hatte zuerst darüber berichtet. mehr

zum thema

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.