Rechtliche Aspekte zum Gebäudetyp-E

Der Gebäudetyp-E zielt darauf ab, die übermäßige Regulierung einzudämmen. Die Grundidee besteht darin, dass Planer und öffentliche Bauherren sich einvernehmlich und ohne Haftungsrisiko darauf einigen können, lediglich die Schutzziele der Bauvorschriften zu erfüllen – weder mehr noch weniger. Dies wirft rechtliche Fragen auf, über die im Interview mit Bundesjustizminister Marco Buschmann, BIngK-Präsident Heinrich Bökamp und BAK-Präsidentin Andrea Gebhard gesprochen wurde. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.

Baukunst ist eine Haltung

Das vergangene Jahrzehnt war für uns Architektinnen und Architekten eine Zeit des Wohlstands, beflügelt durch niedrige Zinsen, die den Immobiliensektor und die damit verbundenen Planungsberufe, befruchteten.