Rostock

Die Kunsthalle, im Jahr 1969 eröffnet, stellt ein bemerkenswertes Zeugnis der Kunst- und Kulturgeschichte der DDR dar. Es war einer der wenigen Ausstellungsneubauten jener Zeit.

die Kunsthalle war ausschließlich zeitgenössischer Kunst gewidmet und spielte deshalb eine herausragende Rolle im kulturellen Leben des Landes. Nach einer denkmalgerechten Sanierung wurde sie in der letzten Woche feierlich wiedereröffnet, und erstrahlt nun in neuem Glanz. mehr

zum thema

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.