Neubebauung des Kaufhof-Areals in Cannstatt

Die Pläne für die Neubebauung des Kaufhof-Areals in Cannstatt nehmen Form an. Der Siegerentwurf sieht zwei Einzelgebäude vor, die einen harmonischen Übergang zwischen der Altstadt und dem Wilhelmsplatz schaffen sollen.

Bereits im Jahr 2025 ist der Baubeginn geplant. Vor gut einem Jahr wurde der Kaufhof in Stuttgart-Cannstatt abgerissen, und die neue Grundeigentümerin hat das Ziel, die entstandene große Lücke an dieser zentralen Lage so schnell wie möglich zu schließen. Um die bestmögliche Umsetzung zu gewährleisten, wurde ein Realisierungswettbewerb ausgelobt, den das Büro Baumschlager Eberle mit Stadtbausteinen gewonnen hat. mehr

zum thema

Ein ganzes Stadtviertel aus Holz

Vor Kurzem hat ein schwedisches Unternehmen für Stadtentwicklung seine Pläne zur Errichtung der weltweit größten Holzstadt vorgestellt. Die Bauarbeiten zur "Stockholm Wood City" sollen im Jahr 2025 beginnen.

Rettung für die Kant-Garage

Den Kant-Garagen drohte trotz Denkmalschutz der Abriss. Berlin hätte nicht nur seine einzig erhaltene Hochgarage aus der Zwischenkriegszeit verloren. Das Gebäude hat noch ein weiteres einzigartiges Merkmal.

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.