Rebuilt by AI

Künstliche neuronale Netzwerke eröffnen völlig neue Möglichkeiten zur Erzeugung von Bildern. Mithilfe von Textbeschreibungen kreieren Machine-Learning-Algorithmen wie Midjourney oder Stable Diffusion Bildwelten, die sowohl vertraut als auch fremd erscheinen.

Der Grafikdesigner Floyd E. Schulze nutzt diese rasant fortschreitende Technologie, um Ikonen der Architektur neu zu interpretieren. Begleitend dazu untersucht Georg Vrachliotis das Thema auf theoretischer Ebene in einem Essay. “Hey Computer!” ist das erste Buch, das aus einer künstlerischen Perspektive KI-generierte Architekturbilder erkundet. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.