20.000€ für junge Talente

Auch im Jahr 2024 setzt die RG-Bau im RKW Kompetenzzentrum ihre Suche nach jungen Talenten fort, die mit innovativen digitalen Lösungen die Bauindustrie voranbringen möchten.

Bereits seit über zwei Jahrzehnten werden im renommierten bundesweiten Nachwuchswettbewerb „Auf IT gebaut – Bauberufe mit Zukunft“ wegweisende und praxisnahe Digitallösungen für die Baubranche ausgezeichnet. Die Bundesarchitektenkammer (BAK) ist eine der Mitveranstalterinnen dieses bedeutenden Preises.

Der Wettbewerb umfasst vier Hauptkategorien: Handwerk und Technik, Baubetriebswirtschaft, Bauingenieurwesen und Architektur. Insgesamt werden Preise im Gesamtwert von 20.000 Euro vergeben, um die kreativen und visionären Leistungen der Nachwuchstalente zu würdigen. Zusätzlich zu diesen Auszeichnungen werden der „Sonderpreis Start-up“ sowie der „Sonderpreis der Ed. Züblin AG“ verliehen, um die innovativsten und vielversprechendsten Ideen zu honorieren.

Der Wettbewerb steht sowohl Einzelteilnehmern als auch Teams offen, und es werden Ideen aus allen Bereichen der Bauindustrie begrüßt. Die Vielfalt der möglichen Einreichungen spiegelt die breite Palette an Möglichkeiten wider, wie digitale Lösungen die Baubranche transformieren können.

Interessierte Teilnehmer haben bis zum 6. November 2023 Zeit, ihre Beiträge einzureichen. Die feierliche Preisverleihung wird dann am 21. Februar 2024 im Rahmen der digitalBAU stattfinden – einer Fachmesse für digitale Innovationen in der Baubranche, die in Köln statt. Dieses Ereignis verspricht nicht nur eine Anerkennung der besten Ideen und Konzepte, sondern auch eine inspirierende Plattform für den Austausch von Wissen und Ideen, die die Zukunft der Bauindustrie gestalten werden. mehr

zum thema

Ein Preis für das Haus des Jahres

Bei der Verleihung des Awards "Häuser des Jahres" waren von den insgesamt sieben ausgezeichneten Projekten viele mutige und engagierte Nachwuchstalente aus dem deutschsprachigen Raum vertreten.

Die besten Unis für Architektur in Europa

Im Jahr 2024 hat das QS World University Ranking für Architektur und das Bauumfeld eine faszinierende Hierarchie der Spitzeninstitutionen enthüllt, die die globale Bildungslandschaft in diesen Fachgebieten prägen. An der Spitze dieses prestigeträchtigen Rankings stehen mehrere Universitäten, die durch außergewöhnliche Lehrmethoden, innovative Forschungsprojekte und eine herausragende internationale Reputation bekannt sind.

Das Prinzip der Langsamkeit

Im malerischen Umfeld der bayerischen Provinz nimmt ein besonderes Museumsbauwerk Gestalt an. Dieses umweltfreundliche Holzhaus, entwickelt von Juniorprofessor Max Otto Zitzelsberger...