Karriereaussichten durch Baureferendariat

Das Trainee-Programm in den staatlichen Hochbauverwaltungen für zukünftige Führungsaufgaben ist wenig bekannt. Im vorherigen Abschlussjahrgang erhielten alle Absolventinnen und Absolventen frühzeitig eine Zusage für einen festen Arbeitsplatz. Das sind hervorragende Karriereaussichten, nur wenige wissen davon.

Um dieses Defizit zu beheben, hat die Bundesarchitektenkammer nun online eine Reihe von Fragen beantwortet. Dabei werden Themen wie die notwendigen Voraussetzungen, der Inhalt, der Ablauf und die Dauer der Ausbildung sowie die Perspektiven im Anschluss behandelt. mehr

zum thema

Der digitale Bauantrag ist da

Das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, alle Verwaltungsleistungen sowohl analog als auch digital bereitzustellen. Dazu zählen auch Bauanträge.

„Onomatopoeia Architecture“

Die Bundeskunsthalle präsentiert unter dem Titel "Onomatopoeia Architecture" eine Ausstellung, die das Werk des renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma würdigt.

Tuchfabrik Willy Schmitz

Der renommierte Berliner Architekt Otto Bartning, bekannt für seine revolutionären Kirchen- und Wohnbauten, hinterließ auch in der Industriearchitektur markante Spuren.