Sportpark Rheinhöhe beeindruckt mit architektonischem Konzept

Das architektonische Konzept für den Gebäudekomplex des Sportpark Rheinhöhe, der voraussichtlich im Jahr 2028 eröffnet wird, ist beeindruckend.

Dieses Projekt zählt mit geschätzten Kosten von knapp 125 Millionen Euro zu den bedeutenden Bauprojekten, die die Stadt umsetzen möchte. Am Konrad-Adenauer-Ring entsteht der Sportpark Rheinhöhe, bestehend aus einer Schwimm- und Eishalle. Die Vorbereitungen sind im Gange, und die Baugenehmigung wurde Ende Dezember erteilt. Die eigentlichen Bauarbeiten sollen mit dem Spatenstich gegen Ende Januar oder Anfang Februar beginnen.

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.

Baukunst ist eine Haltung

Das vergangene Jahrzehnt war für uns Architektinnen und Architekten eine Zeit des Wohlstands, beflügelt durch niedrige Zinsen, die den Immobiliensektor und die damit verbundenen Planungsberufe, befruchteten.