Auszug aus einem Interview mit Jean Nouvel

“Wir sind in einer Wüste. Und eine Wüste bedeutet immer Geheimnis, bedeutet immer Ewigkeit. AlUla ist wirklich ein Freilichtmuseum. Was mich am meisten beeindruckt hat über die archäologischen Besonderheiten hinaus – ist die Arbeit des Windes, des Windes auf den Felsformationen. Wenn man herumschlendert, ist man sprachlos…

Ich hatte noch nie zuvor etwas mit der gleichen Präzision gesehen.

Und für mich sind diese besonderen Felsformationen und Landschaften tatsächlich Kunstwerke, Kunstwerke der Natur. Hier zu bauen ist eine echte Verantwortung. Das Besondere an Sharaann ist, dass es sich um eine unberührte Landschaft handelt. Wenn Sie ein wenig nach oben klettern, stellen Sie anhand der Höhenmessung fest, dass Sie am Himmel und an den Horizontlinien sehr unterschiedliche Messwerte erhalten. Darum geht es in meinem Plan, er fängt damit an. Wenn man ein Kontextualist ist, was ich bin, ist das der Ausgangspunkt.” Interview…

zum thema

Der digitale Bauantrag ist da

Das Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (OZG) verpflichtet Bund, Länder und Kommunen, alle Verwaltungsleistungen sowohl analog als auch digital bereitzustellen. Dazu zählen auch Bauanträge.

„Onomatopoeia Architecture“

Die Bundeskunsthalle präsentiert unter dem Titel "Onomatopoeia Architecture" eine Ausstellung, die das Werk des renommierten japanischen Architekten Kengo Kuma würdigt.

Tuchfabrik Willy Schmitz

Der renommierte Berliner Architekt Otto Bartning, bekannt für seine revolutionären Kirchen- und Wohnbauten, hinterließ auch in der Industriearchitektur markante Spuren.