Der „Bau-Turbo“

Wegfall der Stellplatzpflicht bei Umbauten, Typengenehmigung für serielles Bauen und Baugenehmigungen in drei Monaten. Das klingt gut, aber was ist davon zu halten?

Vor zwei Wochen haben Bund und Länder einen Pakt zur Beschleunigung von Planung, Genehmigung und Umsetzung beschlossen. Das besondere liegt darin, bisher ungenutzte Möglichkeiten zur Beschleunigung von Verfahren und innovative Planungsansätze zu nutzen. Präsidentin Andrea Gebhard betont, dass Maßnahmen wie die Einführung ressourcenschonender Gebäudetypen, die Vereinfachung baulicher Aufstockungen und die Aufhebung der KFZ-Stellplatzpflicht dringend benötigten Wohnraum schaffen können, insbesondere in stark nachgefragten Ballungsräumen, und somit den lange bestehenden Handlungsstau abbauen können. Lesen Sie was konkret vereinbart wurde… mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.