Der Eingangsraum in seinen vielen Zusammenhängen

Ein Besuch der Fondazione Querini Stampalia, während der Biennale ist immer einen Besuch wert. Derzeit sind dort Modelle der Gewinnerinnen und Gewinner des internationalen Architekturwettbewerbs DoorScape ausgestellt.

Außerdem beherbergt die Stiftung eine beeindruckende Sammlung zeitgenössischer Kunstwerke und verfügt über Räumlichkeiten, die für ihre kunstvolle Gestaltung bekannt sind. Für seine Liebe zum Detail bekannt, gestaltete der Architekt Carlo Scarpa einige Räume der Fondazione und verband harmonisch traditionelle und moderne Elemente.

Die Ausstellung “The Space beyond the Threshold”, die noch bis zum Ende der Biennale zu sehen ist, hat einen faszinierenden Charakter, da sie sich mit Eingangsarchitektur beschäftigt. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.