Die „Queen of Curves“ inspiriert noch immer

Wer sich für Architektur interessiert, kommt man an Zaha Hadid nicht vorbei. Die Star-Architektin, die 2016 verstarb, hat die Branche revolutioniert und ist nicht nur für Studierende Vorbild und Inspiration.

Ihre bahnbrechenden Entwürfe sprengten die Grenzen des bis dahin bekannten. Am am 31. März jährte sich der Todestag von Zaha Hadid. AD widmet der “Queen of Curve”, zu deren Werken unter anderem das Riverside Museum in Glasgow und das Messner Mountain Museum in Corones gehören, nun eine Bilderstrecke.

zum thema

Investition in zukunftsweisende Blue-Economy-Architektur

Auf der Halbinsel Ceiba in Puerto Rico soll ein Marinegebäude entstehen, das als Forschungs- und Innovationszentrum dienen soll. Die Idee vom Designstudio KOSY und Adorno Arquitectos, wollen wir Ihnen gerne vorstellen.

Über allen Dächern ein Pool

Hannes Brüger fand eine ungewöhnliche Immobilie, die früher eine Fleischereifamilien-Wellness-Oase mit Panoramablick war. Nach 4 Jahren Umbau zog er mit seiner Frau in das umgestaltete Schwimmbad ein.