Ein schlimmer Verdacht

Es ist erneut ein Vorfall aufgetreten, der die langjährige Kontroverse um das Geburtshaus Adolf Hitlers in Braunau aufflammen lässt. Die Situation wird durch den Dokumentarfilm „Wer hat Angst vor Braunau?“ weiter angeheizt, der derzeit in österreichischen Kinos zu sehen ist. Der Film bietet einen vielschichtigen Einblick in die komplizierte Beziehung der Einwohner von Braunau zu dem als „Hitler-Haus“ bekannten Gebäude in ihrer Nachbarschaft.

Der Film geht mit seiner Antwort möglicherweise zu weit und die Vorgehensweise des Innenministeriums wirft ebenfalls Fragen auf. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.

Baukunst ist eine Haltung

Das vergangene Jahrzehnt war für uns Architektinnen und Architekten eine Zeit des Wohlstands, beflügelt durch niedrige Zinsen, die den Immobiliensektor und die damit verbundenen Planungsberufe, befruchteten.