Eine Oase der Kultur und des Luxus

Das Nita Mukesh Ambani Cultural Centre bietet einen spektakulären, einzigartigen Kunstraum. Der Komplex beherbergt drei Theater und mehrere Ausstellungsräume. Er gilt als Kronjuwel des Jio World Centre.

Mumbai mag auf den ersten Blick wie eine Stadt voller Armut, Dreck und Smog wirken, aber der neu eröffnete Konzertsaal im Nita Mukesh Ambani Cultural Centre beweist das Gegenteil. Hier erwartet die Besucher eine Oase der Kultur und des Luxus. Ob Musik, Mode, Kunst oder Design, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei – vorausgesetzt man spielt in der oberen Liga oder besser gesagt: Kaste. Der Konzertsaal ist ein beeindruckendes architektonisches Meisterwerk und ein Beweis dafür, dass Mumbai auch ein Ort der Schönheit und Eleganz sein kann.

Mit seiner spektakulären Ausstattung und seiner erstklassigen Akustik ist das Nita Mukesh Ambani Cultural Centre ein Highlight für jeden Kultur-Enthusiasten und eine Hommage an die vielfältige Kulturszene von Mumbai. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.