Es mangelt an Bauscham

In der Regel wird in der Architektur diskutiert, ob ein Gebäude ästhetisch ansprechend oder funktional ist, nicht aber, ob es notwendig ist. In diesem Podcast geht es um Bauverzicht zugunsten des Klimas.

Im Zuge der Debatte um die Klimakrise haben viele Praktiken, die einst als normal galten, angesichts ihrer hohen CO2-Emissionen an Akzeptanz verloren. So sind heute beispielsweise Langstreckenflüge oder der Besitz von überdimensionierten Autos kein Zeichen mehr von Prestige, sondern werden eher als schädlich für die Umwelt betrachtet. Interessanterweise gibt es jedoch unter Architekten und Architektinnen erstaunlich wenig Diskussionen über „Bauscham“. mehr

 

zum thema

KI wird auch Architektur und Design verändern

Ob KI das Potenzial hat, Architektur zu verändern, wird immer häufiger in Frage gestellt. Unternehmen nutzen AI-Systeme, um Texte in AI-generierte Bilder zu konvertieren.

Berlins (braunes?) Stadtschloss

Das Berliner Stadtschloss, steht heute im Mittelpunkt einer kontroversen Debatte. Der Grund: Die Finanzierung seiner Fassadenrekonstruktion, stammt unter anderem aus rechtsgerichteten Kreisen.

„Neom“ geht die Luft aus

Saudi-Arabiens Megastadtprojekt Neom, ein Eckpfeiler der Vision 2030 von Kronprinz Mohammed bin Salman, hat laut einem Bericht von Bloomberg eine erhebliche Reduzierung erfahren.