Hamburg

Die Arbeiten an einer der bekanntesten Baustellen in Deutschland sind vorübergehend zum Stillstand gekommen.

Dies scheint auf ausstehende Zahlungen seitens der Signa-Gruppe, die dem Milliardär Benko gehört und Bauherr des Projekts ist, zurückzuführen zu sein. Der Elbtower, ein geplantes 245 Meter hohes Gebäude in der Hamburger Hafencity, hat vorläufig bei einer Höhe von 100 Metern gestoppt. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.