Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Liebe Freundinnen und Freunde der Baukunst,

als ich vor vielen Jahren meine Reise in die Welt der Architektur antrat, hätte ich nie gedacht, dass meine Leidenschaft und der damit verbundene hohe Anspruch an Architekturqualität sowohl in meiner eigenen Arbeit als Architekt als auch in meiner redaktionellen Tätigkeit als Herausgeber von BAUKUNST einen immer wichtigeren Stellenwert einnehmen würden.

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten. Mit Stolz verkünden wir den Wechsel unseres digitalen Zuhauses zur neuen Domain BAUKUNST.ART. Diese Änderung ist Ausdruck unserer tiefen Hingabe an die Welt der Architektur und Baukunst und öffnet uns die Tür zu einer Vielzahl neuer Möglichkeiten.

Neue Domain, neue Chancen

BAUKUNST.ART ist ein Bekenntnis zu unserer Überzeugung, dass Architektur mehr als nur das Errichten von Strukturen ist. Sie ist eine Kunstform, die in all ihren Facetten gewürdigt werden sollte. Mit unserer neuen Adresse streben wir danach, eine Verbindung zwischen der technischen Präzision der Architektur und der grenzenlosen Kreativität der Baukunst zu schlagen.

Gemeinsam in die Zukunft

Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass die Gründung eines Baukunst Fördervereins geplant ist. Dieser Schritt wird es uns ermöglichen, unsere gemeinnützige Arbeit zu erweitern und zu vertiefen. Wir, die gemeinnützigen Herausgeber und Redakteure, sind fest entschlossen, die Welt der Baukunst mit noch mehr Leidenschaft und Engagement zu bereichern.

Die Geburt einer Akademie

In diesem Sinne kündigen wir voller Freude die Gründung einer Akademie an, die Architekten auf ihrem Weg zur Baukunst begleiten und fördern wird. Unsere Akademie wird ein Ort der Bildung und ein Raum sein, der neue Technologien und Methoden in die Praxis integriert.

KI in der Architektur – Das erste Akademiethema

Das erste große Thema unserer Akademie wird eine umfassende Einführung in den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) im Architekturbüro sein. Unter der fachkundigen Leitung von Prof. Michael Holze wollen wir erkunden, wie KI als Werkzeug die Arbeit von Architekten bereichern und neue Perspektiven eröffnen kann.

Ein gemeinnütziges Engagement

Die Zeitschrift BAUKUNST, der Förderverein und die Akademie sind Manifestationen unseres gemeinnützigen Engagements. Unser Ziel ist es, die architektonische Praxis durch Wissensaustausch, Innovationsförderung und den Aufbau einer Gemeinschaft von Gleichgesinnten zu bereichern.

Ihre Stimme zählt

Als Mitglied unserer Gemeinschaft sind Sie eingeladen, diese neuen Unternehmungen aktiv mitzugestalten. Ihre Einsichten, Ihr Feedback und Ihre Teilnahme sind es, die BAUKUNST.ART zu einem lebendigen und dynamischen Ort machen.

Wir stehen am Anfang einer aufregenden Reise und sind glücklich, Sie an unserer Seite zu wissen. Lassen Sie uns gemeinsam die Zukunft der Baukunst gestalten.

Mit visionären Grüßen,

Ihr Team von BAUKUNST.ART

Stuart Stadler
Architekt VFA

zum thema

Alles neu macht der Mai

Alles neu macht der Mai, und zwar auch im Jahr 2045. In diesem besonderen Jahr konnten die Klimaziele der Bundesregierung von 2022 endlich realisiert werden und Deutschland ist nun offiziell klimaneutral.

Postmoderne Baukunst

Liebe Kollegin, lieber Kollege, während meiner täglichen Reise durch die Welt der Architektur stieß ich vor Kurzem auf einen Film zur Ausstellung über die Postmoderne in der Bundeskunsthalle in Bonn...

Baukunst hautnah

Liebe Koll...