Potenzielle Entwürfe für das neue DEVK-Hochhaus

Kürzlich präsentierte der Versicherer DEVK fünf potenzielle Entwürfe für das neue DEVK-Hochhaus am Rhein. Diese Modelle repräsentieren die engere Auswahl eines laufenden Architektur-Wettbewerbs, bei dem sich eine Jury, bestehend aus DEVK-Experten und Kölner Kommunalpolitikern, für diese fünf Varianten entschieden hat.

Von den ursprünglich 16 Entwürfen wurden somit fünf ausgewählt, die DEVK-Vorstand Bernd Zens gemeinsam mit dem hauseigenen Architekten Jean-Marc Minary und dem Kölner Baudezernenten Markus Greitemann erstmals am Freitag vorstellte. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.

Baukunst ist eine Haltung

Das vergangene Jahrzehnt war für uns Architektinnen und Architekten eine Zeit des Wohlstands, beflügelt durch niedrige Zinsen, die den Immobiliensektor und die damit verbundenen Planungsberufe, befruchteten.