Potenzielle Entwürfe für das neue DEVK-Hochhaus

Kürzlich präsentierte der Versicherer DEVK fünf potenzielle Entwürfe für das neue DEVK-Hochhaus am Rhein. Diese Modelle repräsentieren die engere Auswahl eines laufenden Architektur-Wettbewerbs, bei dem sich eine Jury, bestehend aus DEVK-Experten und Kölner Kommunalpolitikern, für diese fünf Varianten entschieden hat.

Von den ursprünglich 16 Entwürfen wurden somit fünf ausgewählt, die DEVK-Vorstand Bernd Zens gemeinsam mit dem hauseigenen Architekten Jean-Marc Minary und dem Kölner Baudezernenten Markus Greitemann erstmals am Freitag vorstellte. mehr

zum thema

Rettung für die Kant-Garage

Den Kant-Garagen drohte trotz Denkmalschutz der Abriss. Berlin hätte nicht nur seine einzig erhaltene Hochgarage aus der Zwischenkriegszeit verloren. Das Gebäude hat noch ein weiteres einzigartiges Merkmal.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.