Linz

Da die Initiative Froschberg bedenken gegenüber dem Projekt “Froschberg 2.0” hat, organisieren die Verantwortlichen Informationsveranstaltungen für die Mieter. Worum geht es?

Kurz gesagt: Die Wohnungsgesellschaften EBS und WAG planen auf dem Froschberg die Sanierung von 400 Wohnungen in der alten Eisenbahnersiedlung sowie den Bau von 350 neuen Wohneinheiten und 400 neuen Tiefgaragenplätzen. Die vorhandenen Wohnungen sollen mit Balkonen und Aufzügen ausgestattet werden. Der Bau erfolgt in mehreren Abschnitten. Die EBS/WAG beabsichtigen, im Jahr 2025 mit den Arbeiten zu beginnen, und veranstalten im Oktober an vier Tagen Gespräche mit den Mietern in verschiedenen Kleingruppen. Auch die verantwortlichen Architekten von mia2 sind dabei. mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.