MVRDV gewinnt Wettbewerb für eine der größten Bibliotheken Chinas

blank
© MVRDV

Das 140.000 Quadratmeter große Projekt, kombiniert traditionelle und nicht-traditionelle Funktionen mit verschiedenen Studien-, Wohn- und Leseräumen. Das Gebäude verbindet sich mit seiner Umgebung durch drei große Öffnungen, die das Leben im Inneren des Gebäudes sichtbar machen und Neugierde und Faszination wecken sollen. Die markante, dreiflächige, fließende Form fügt sich in die „Stadt der 100 Seen“ und wird ein Wahrzeichen für Wuhan werden.

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.

Baukunst ist eine Haltung

Das vergangene Jahrzehnt war für uns Architektinnen und Architekten eine Zeit des Wohlstands, beflügelt durch niedrige Zinsen, die den Immobiliensektor und die damit verbundenen Planungsberufe, befruchteten.