Offenbach

Der Weg zur Realisierung eines weitgehend klimaneutralen Holz-Hybrid-Hochhauses in Offenbach ist nun offen. Dieses Projekt weist in vielerlei Hinsicht wegweisende Merkmale auf.

Wenn Ernst Otto Walker, Geschäftsführer des Frankfurter Entwicklungsbüros Walker & Walker, über sein Offenbacher Projekt Namu spricht, ist die Begeisterung des erfahrenen Immobilienentwicklers geradezu jugendlich. Der Grund hierfür liegt darin, dass das 124 Meter hohe Gebäude, entworfen vom Berliner Architektenbüro Eike Becker, in Holzhybridbauweise errichtet werden soll. mehr

zum thema

München

Das Bahnhofsviertel in München ist im Wandel und es gibt viele Baustellen. Eines der neuen Projekte ist das Gebäude namens "B. munich", ein gläserner Würfel, der bald in der Bayerstraße entstehen wird.

Ein Ort für Mönche und Menschen

Das Franziskanerkloster in Salzburg hat seine Historie überdauert und wurde von Wiesflecker Architekten behutsam generalsaniert, um einen Raum für Mönche und Menschen zu schaffen. Der Charme blieb erhalten.

Erfurt

Das Octagon Architekturkollektiv hat den Wettbewerb um die Gestaltung der Neuen Mitte für Südost gewonnen. Die Jury zeigte sich begeistert von dem Konzept, das eine nachhaltige Gestaltung vorsieht.