Sotheby’s versteigert Bjarke Ingels‘ Inselvision

Die Zusammenarbeit zwischen der Bjarke Ingels Group (BIG) und der Bekleidungsmarke Vollebak ist eine faszinierende Verbindung von Architektur und High-Tech-Design. Gemeinsam haben sie eine Designvision entwickelt, die eine autarke, netzunabhängige Insel in Nova Scotia, Kanada, zum Leben erwecken soll.

Das Ziel dieses visionären Projekts besteht darin, eine nachhaltige und selbstversorgende Gemeinschaft zu schaffen, die unabhängig von externen Energiequellen und Versorgungssystemen existieren kann. Die Insel soll ihre eigenen Ressourcen nutzen und in der Lage sein, sich selbst mit Energie, Wasser und Nahrung zu versorgen.

Die Entwürfe von Bjarke Ingels für die Häuser sind fertig, der Bau genehmigt. Jetzt ist abzuwarten, wer sich demnächst die Trauminsel bei Sotheby’s Concierge Auctions ersteigert. mehr

zum thema

Wer darf das Marinemuseum gestalten?

Der Wettbewerb für das National Museum der U.S. Navy erhielt zahlreiche Einreichungen. Eine Jury aus Architektur- und Designexperten sowie U.S. Navy-Vertretern hat nun die fünf Finalisten ausgewählt.

Die Crème de la Crème für Bergen

Fünf Finalisten stehen zur Auswahl für das Griegkvartalet-Theater in Bergen. Ihre Gemeinsamkeit ist ihre Erfolgsbilanz bei der Schaffung schöner und relevanter kultureller Gebäude.