Wie überzeugend ist die Bauwende?

Es steht eine rasche und deutliche Veränderung in der Art und Weise bevor, wie wir planen und bauen. Die anstehende Bauwende birgt das Risiko, die Gesellschaft zu überfordern und Widerstand hervorzurufen.

Wie unsachgemäße Kommunikation und handwerkliche Fehler eine sinnvolle neue Regelung ins Wanken bringen können, wurde kürzlich am Beispiel des Heizungsgesetzes deutlich. Weitere Vorschriften zur nachhaltigen Gestaltung und Nutzung von Gebäuden werden folgen. Allerdings hat das negative Beispiel im Zusammenhang mit der Wärmepumpe bereits erheblichen Gegenwind erzeugt.

Um einen Transformationsprozess wie die Bauwende erfolgreich umzusetzen, ist eine umfassende Unterstützung der Gesellschaft erforderlich. Wie können wir die breite Mehrheit der Bevölkerung dazu bewegen, die Bedeutung und die Vorteile einer umweltfreundlichen Bauweise zu erkennen? mehr

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist das "erste, echte Kreativwerkzeug des 21. Jahrhunderts". Professor Michael Holze von der BHT Berlin erklärt, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

„The Imprint“- bezaubernde Architektur in Seoul

"The Imprint" in Seoul ist ein architektonisches Meisterwerk, das von dem renommierten Architekturbüro MVRDV entworfen wurde. Es handelt sich um ein beeindruckendes Gebäudeensemble.

„Einfach bauen“ schafft Freiraum für Architekten

Ernst Böhm hat für die Forschungshäuser „einfach bauen” den „Nachhaltigkeitspreis Architektur 2022“ gewonnen. Mit Baukunst spricht er über die Gebäudeklasse "E", einfaches Bauen und Präfabrikation.