Wo ist der Einsatz von Holz wirklich sinnvoll?

In Bechtoldsheim entsteht der deutschlandweit erste Mobilfunkmast aus Holz. Dies mag auf den ersten Blick überraschend erscheinen, da es in der Vergangenheit bereits Telefon- und Strommasten aus Holz gab.

Dennoch zeigt dieses Projekt die zunehmende Wertschätzung von Holz als Baumaterial und die Anerkennung seiner ökologischen Vorteile.

Für Claus Mattheck, Materialexperte vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT), steht außer Frage, dass Holz nicht nur eine Vergangenheit als Baustoff hat, sondern auch eine vielversprechende Zukunft. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Florian Rudolph betonte Mattheck, dass in Baden-Württemberg der Holzbau derzeit aktiv gefördert wird. Dies zeigt, dass Holz nicht nur als nachhaltiges Baumaterial angesehen wird, sondern auch als wichtiger Bestandteil der zukünftigen Bauindustrie. mehr

 

zum thema

KI – Jenseits des Menschlichen?

Künstliche Intelligenz ist im Bereich der Architektur und des Bauwesens angekommen. Sie läßt sich jetzt in breiter Art und Weise im Architekturbetrieb einsetzen. Mit Midjourney, Dall●E, Stable Diffusion, Craiyon, etc. werden offene Türen eingerannt. Michael Holze ist Professor für computergestützte Architekturdarstellung an der BHT Berlin. Bei BAUKUNST erklärt er, wie KI heute in der Architektur eingesetzt wird.

Initiative Baukunst wird Baukunst.ART

Heute, da ein Schwerpunkt meiner Arbeit in der ehrenamtlichen Auseinandersetzung mit Architektur liegt, freue ich mich, ein aufregendes neues Kapitel für unsere Zeitschrift „Baukunst“ einzuläuten.

Selbstversuch mit Künstlicher Intelligenz

In diesem kurzen Dialog zwischen einem Architekten und einer KI beleuchten wir die Möglichkeiten einer Zusammenarbeit mit einer KI am Beispiel einer Planung für ein Wochenendhauses in Tirol.