Wo ist der Einsatz von Holz wirklich sinnvoll?

In Bechtoldsheim entsteht der deutschlandweit erste Mobilfunkmast aus Holz. Dies mag auf den ersten Blick überraschend erscheinen, da es in der Vergangenheit bereits Telefon- und Strommasten aus Holz gab.

Dennoch zeigt dieses Projekt die zunehmende Wertschätzung von Holz als Baumaterial und die Anerkennung seiner ökologischen Vorteile.

Für Claus Mattheck, Materialexperte vom Karlsruher Institut für Technologie (KIT), steht außer Frage, dass Holz nicht nur eine Vergangenheit als Baustoff hat, sondern auch eine vielversprechende Zukunft. Im Gespräch mit SWR Aktuell-Moderator Florian Rudolph betonte Mattheck, dass in Baden-Württemberg der Holzbau derzeit aktiv gefördert wird. Dies zeigt, dass Holz nicht nur als nachhaltiges Baumaterial angesehen wird, sondern auch als wichtiger Bestandteil der zukünftigen Bauindustrie. mehr

 

zum thema

Chat GPT im Interview zu KI in der Architektur

Die Integration von KI in der Architektur ist ein aufregender und vielversprechender Ansatz. Wie sieht der Algorithmus selbst das Thema? Wir haben Chat GPT einfach mal gefragt.

Habecks Grundsatzrede zur Bauwende

Robert Habeck eröffnete den Nachmittagsabschnitt des Architekt:innentags mit einer „Grundsatzrede zur Bauwende“ und betonte dabei die gesellschaftliche Relevanz von Architektur und Stadtplanung.